Suche
Close this search box.

People-Fotografie geht mit jeder Kamera

Fotografie
von Tom
21. Oktober 2022
Die beste Kamera ist übrigens die, die man dabei hat. Wußtest Du das?

Ich habe hier einige Aufnahmen ausgesucht, die ich sowohl mit Point and Shoot Kameras, mit DSLRs und DSLMs als auch Leicas mit Festbrennweiten gemacht habe. Manche sind als Streetfotos entstanden – quasi aus der „Hüfte“ geschossen. Einige „Models“ habe ich gefragt, andere wiederum nicht. So ist auch eine ganze Serie rund um eine jüdische Hochzeit in Venedig entstanden. Das war ein Zufallstreffer. Die Gesellschaft zog an uns vorbei als wir in einem Straßenrestaurant saßen. Mein Teller wurde leider kalt….. Dafür hatte ich tolle Aufnahmen im Kasten!

Die besten Peopleportraits entstehen allerdings immer dann, wenn man die Personen vorher fragt. Also trau dich. 

zur Technik

Hilfreich ist es, eine längere Brennweite mit großer Lichtstärke zu nutzen.  Brennweiten zwischen 50 bis 85 mm und Lichtstärken um 2.0 haben ein schönes Freistellungspotential.

Wenn’s schnell gehen soll, kann auch Autofokus mit einem Klappdisplay tolle Ergebnisse liefern.

Wie bereits im Titel gesagt – nichts muß – alles kann!

Moderne Handys mit verschiedenen Brennweiten simulieren die Freistellung im Portraitmodus. Manuelle Festbrennweiten, z. B. an einer Leica M, entschleunigen beim Shooting…