Suche
Close this search box.
Objektive 24 mm

24mm – Ist das Handy „unsexy“?

Fotografie
von Tom
26. Mai 2023

24mm - Alltagsbrennweite

24mm – die Alltagsbrennweite! Die Hauptkameras von modernen Handys haben alle eine äquivalente Brennweite (im Vergleich zu 35mm Kleinbildformat) von 24mm. Da ich diese Brennweiten auch als Festbrenn- und Zoombrennweite am Vollformatsystem nutze,  stellte sich mir die Frage nach einem Vergleich zwischen der „Superauflösung“ vom Iphone14 pro und meiner Alpha IV.

  1. Iphone14 pro  Auflösung 24 oder 48MP
  2. Sony Alpha IV 33MP

Bei genügend Licht und entsprechenden Einstellungen erzeugt das Iphone14 pro mit der Hauptkamera RAW Bilder im DNG Format mit einer Auflösung von 48MP. Kopiert man diese Bilder auf den PC so sit festzustellen, dass schon EINE Datei ca. 128 Mb Speicher benötigt. – DAS ist schon eine Ansage!

Aber wie sieht es mit Schärfe und Bokeh tatsächlich aus. Ich war neugierig!

Schärfe

Diese Ausschnitte entsprechen ungefähr 200%. Die Backsteine sind aus eine Entfernung von  rd. 3 Metern gemacht, links das Iphone14, rechts das Weitwinkelzoom von Sigma. Beide Aufnahmen bei Offenblende und mittigem Ausschnitt sowie oben rechts.

Mitte 200% Offenblende

Before After

Die Schärfe beim Iphone und beim Sigma sind in der Mitte des Bildes schon bei Offenblende knackscharf. Zugegeben hat das linke Bild eine Auflösung von 48 MP und das rechte nur eine ursprüngliche von 33 MP. Das Iphone Bild ist etwas kontrastreicher…

Rand – oben rechts  200% Offenblende

Before After Iphone oben rechtssigma ober rechts

An den Rändern zeichnet das Iphone weniger scharf als das Sigma. Hier zeigen Vollformatsensor und das Objektiv ihre Stärken. Gleiches gilt übrigens auch für die kleine Festbrennweite von Sony SEL24F28G.

Bokeh:

Nun Weitwinkel Objektive und Bokeh sind so eine „Sache“. Sie werden i.d.R. für Landschafts- oder Architekturaufnahmen genutzt. Bokeh spielt also hier eine untergeordnete Rolle. Bei Nahaufmahmen ist es als Freistellungseffekt allerdings willkommen. Der Fokus war auf die Nasenspitze des Motives gesetzt.

Iphone

Das Handy kann im Nahmodus normal ablichten. Der Hintergrund wirkt bei dieser Brennweite physikalisch kaum unscharf. Der Bokeheffekt ist gering. Das zweite Bild ist im Portraitmodus gemacht. Das Bokeh wird gerechnet und mit einem schönen Tiefenverlauf wiedergegeben. Die KI erkennt das Motiv. Die Ränder des Motives sind gelegentlich pixelig, weil es vor dem Hintergrund künstlich freigestellt wird.  Ein praktischer Effekt, der im Laufe der Jahre, von einer Handygeneration zur nächsten, verbessert wurde und laufend wird.

Sigma 14-24, 2.8

Die Schärfe sitzt auch hier auf dem Punkt (Nasenspitze).  Der Tiefenverlauf wirkt natürlich. Die Lichter im Hintergrund sind etwas kleiner (bei kleinerer Blende 2.8!) als das gerechnete Ergebnis, was zu erwarten ist.

Sony 24mm GM 2.8 SEL24F28G

das Gleiche gilt für die handliche, kleine Festbrennweite. Die Abbildungsleistung ist gleich zum großen Bruder.

Mit dem Fortschreiten der Technologie entwickeln sich auch die fotografischen Fähigkeiten von Handys weiter. Durch die Integration von künstlicher Intelligenz (KI) werden Bilder, die auf Mobilgeräten aufgenommen wurden, kontinuierlich analysiert und verbessert, was zu beeindruckenden Ergebnissen führt. Bei der Betrachtung von Faktoren wie Schärfe, Bokeh und Auflösung zeigen Tests, dass die fotografischen Fähigkeiten von Mobiltelefonen denen von Vollformatkameras, einschließlich Zoom- und Festbrennweitenobjektiven, gleichkommen. Trotzdem ist es nützlich, das optische Potenzial größerer, traditioneller Kameras zu berücksichtigen, da ihr haptisches Design und justierbare Funktionen entscheidende Kaufargumente darstellen, obwohl Handys aufgrund ihrer Portabilität als die einfachere, praktischere Option angesehen werden. Allerdings haben sie nicht den Charme und die emotionale Anziehungskraft traditioneller Kameras. Einfach gesagt: "Handys sind zum "richtigen" Fotografieren "unsexy" - oder?"
Objektive 24 mm
RuhrLens
Fotografie
Anmerkung:

Der obige Text wurde übrigens von einer KI erstellt. Er ist etwas steif, finde ich….