Schottland mit dem Segelboot

Schottland mit dem Segelboot zu bereisen ist ein ganz besondere Faszination. Die Landschaft zieht an uns vorbei, während wir mit dem Segelboot durch den Caledonian Canal und durch den Crinan Canal gleiten. Gestartet sind wir an  der nordost Seite Schottlands in Inverness. Von dort zieht sich der Caledonian Canal durch das Great Glenn nach Südwesten. Dabei verbindet der Kaledonische Kanal auf einer Länge von 100 km über 29 Schleusen diese Seen –  Loch Dochfour, Loch Ness, Loch Oich, Loch Lochy, Loch Linnhe. Sie reihen sich wie aauf einer Perlenkette aneinander und unterteilen Schottland quasi in einen Nord- und Südteil.

Der Crinan Canal ist nur 14 km lang und nach dem kleinen Dorf Crinan benannt. Wir motoren durch die hügelige und immer grüne Landschaft der Halbinsel Kintyre. Mit der Durchfahrt erspart man sich den nicht ungefährlichen Weg um das Kap Mull of Kintyre auf dem Weg in die Irische See.

Unser Ziel erreichten wir an der Westküste Englands in Whitehaven an der Irischen See – einer ehemaligen Bergbaustadt

 
dieter_-110815-107horst_-110815-61tom_-110815-62tom_-110816-70tom_-110816-75tom_-110816-76-2tom_-110817-105-2tom_-110818-71tom_-110819-81tom_-110820-120tom_-110821-58tom_-110821-67tom_-110821-71tom_-110824-60tom_-110825-62tom_-110825-63